NÄHANLEITUNG BUCKET-BAG


Übersetzt ins Deutsche würde die Bucket-Bag so viel wie Korbtasche bedeuten. Und auch wenn es erstmal komisch klingt, zumindest die Funktion und Form der Tasche sind von einem Korb abgeleitet. Doch die Bucket-Bag aus dem schönen Aborigine Stoffen ist nicht rund, sondern hat einen viereckigen Boden. Trotzdem ist sie der perfekte Begleiter im Alltag. In der Tasche, mit den fertigen Maßen von 17 x 26 cm und einer Tiefe von 8 cm, finden nicht nur Portemonnaie und Handy ihren Platz, ein Buch passt auch noch mit rein. Die Träger sind aus einem Hanfseil gemacht, Boden und die obere Kante aus farbigem Korkstoff. Zusammen mit den australischen Stoffen entsteht so ein toller Mix aus verschiedenen natürlichen Materialien.



Los geht's!


Bucket-Bag nähen

Material

- Stoff: Untitled Black by Nabooka, 0,5 m

- Korkstoff, 50 x 50 cm

- Vlieseinlage H630 zum Aufbügeln

- Ösen (8 mm), 8 Stück

- Ösenzange (alt. Hammer + Unterlegscheibe)

- Baumwollkordel, 5 m



Werkzeug für kostenlose Nähanleitung

Werkzeug

- Stoffschere

- Lineal

- Textilmarker

- Wonderclips

- Bügeleisen

- Optional: kleine Garnschere



Materialien für Nähanleitung Bucket-Bag

Zuschnitt

Schneide folgende Schnittteile zu (Maßangaben inkl. 1 cm Nahtzugabe): 

Außenstoff

- 2x Außentasche, Teil 1: 28 x 19 cm

- 2x Innentasche: 28 x 26 cm (2 Quadrate á 4 x 4 cm an der unteren breiteren Seite abschneiden)

Korkstoff

- 1x Außentasche, Teil 2: 54 x 8 cm im Bruch

- 2x Boden: 28 x 9 cm (2 Quadrate á 4 x 4 cm an der 

unteren breiteren Seite abschneiden)

Vlieseinlage

- 2x Außentasche, Teil 1: 28 x 19 cm

- 2x Innentasche: 28 x 26 cm (2 Quadrate á 4 x 4 cm an der unteren breiteren Seite abschneiden)



1. Boden und Außenteil zusammennähen

Bügele die Vlieseinlage nach Gebrauchsanweisung jeweils auf die Schnittteile „Außentasche, Teil 1“ und „Innentasche“ auf. 

Lege dann das Schnittteil „Boden“ aus Korkstoff rechts auf rechts auf das Schnittteil „Außentasche, Teil 1“ und stecke es fest. Nähe sie mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen. 




Absteppen

2. Absteppen, Teil 1

Drehe die Nähstücke um, bügele kurz über die Naht. Die Nahtzugabe ist dabei nach oben geklappt. 

Steppe die gerade genähte Naht knappkantig ab.



Außentasche zusammennähen

3. Außentasche zusammennähen

Lege die zusammengenähten Seitenteile für die Außen-

tasche rechts auf rechts zusammen, stecke sie fest und nähe sie an der Seite und an der unteren Kante mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen. Die ausgeschnittenen Quadrate und die obere Kante bleiben offen. 



Boden nähen

4. Boden nähen

Ziehe den Boden auseinander und klappe die ausgeschnittenen Quadrate so zusammen, dass die Bodennaht direkt auf die jeweilige Seitennaht trifft und eine gerade Kante entsteht. Steck sie fest, die Nahtzugaben werden dabei auseinandergelegt. Nähe sie mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen.



Innenfutter zusammennähen

5. Innenfutter zusammennähen

Nähe auf die gleiche Art und Weise das Innenfutter zusammen. Rechts auf rechts aufeinanderlegen, Seiten- und Bodennähte schließen, Bodennaht auf Seitennaht feststecken und festnähen. Lass dabei an einer Seitennaht eine Wendeöffnung von 5-8 cm.



Kork-Schnittteil zusammennähen

6. Kork-Schnittteil zusammennähen

Nimm dir das Schnittteil „Außentasche, Teil 2“ zur Hand, falte es rechts auf rechts an der kurzen Seite zusammen, so dass die kurzen Kanten aufeinandertreffen. Nähe den Streifen mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen. So entsteht ein Ring. 



Absteppen

7. Absteppen, Teil 2

Falte den Ring in seinem Umfang so zusammen, dass die linke Seiten innen und die rechte schöne Seite außen liegt. Steppe die obere Kante knappkantig ab. 



Träger zuschneiden

8. Träger zuschneiden

Nimm Dir die Baumwollkordel zur Hand und schneide drei gleich lange Streifen zurecht. Die Länge richtet sich danach, ob du die Bucket-Bag umhängen möchtest oder nur locker auf der Schulter tragen willst. Pass die Länge dem entsprechend an.



Kork-Schnittteil und Träger annähen

9. Kork-Schnittteil und Träger annähen

Steck die Enden der Streifen an den Seitennähten fest. Achte darauf, dass die Strippen dabei nicht verdreht sind. Lege dann den Ring aus dem Korkstoff mit der offenen Kante nach oben auf die Außentasche, dabei liegt die Naht in der hinteren Mitte. 

Nähe beides mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen. Dabei werden die Träger an den Seiten mit angenäht, sie liegen dabei zwischen dem Ring aus Korkstoff und der 

Außentasche. 



Innenfutter annähen

10. Innenfutter annähen

Ziehe von unten die Innentasche rechts auf rechts drüber. Die Seitennähte treffen dabei direkt aufeinander. Klappe die Nahtzugaben auseinander. Stecke alles fest und nähe sie zusammen. 

Nähe bei den Stellen mit den Strippen vorsichtig, dass heißt langsam, drüber, da die Dicke für manche Maschinen schwierig sein kann.



Bucket-Bag wenden

11. Wenden

Wende deine Tasche durch die Wendeöffnung auf rechts. Schiebe dabei die Innentasche jedoch noch nicht in die Tasche. 



Wendeöffnung schließen

12. Wendeöffnung schließen

Stecke die Wendeöffnung zusammen, so dass die offenen Kanten innen liegen und schließe sie per Hand oder mit der Maschine. 



Ösen einschlagen und Band durchziehen

13. Ösen einschlagen und Band durchziehen

Markiere dir auf dem Ring aus Korkstoff von der Naht an der hinteren Mitte die Punkte für die Ösenstellen. Beginne mit einem Abstand von 5 cm zur Naht und 2 cm von der oberen Kante und mach mit einem Abstand von 7 cm zwischen den Ösen weiter. Markiere acht Ösen. Vorne in der Mitte liegen die Ösen sehr nah beieinander. Stanze die Stellen aus und bringe die Ösen mit der Ösenzange oder mit einem Hammer an. 

Zum Schluss zieh das Seil durch die Ösen. Die Länge kannst du dabei selbst wählen. 



kostenlose Nähanleitung Bucket-Bag

Fertig!

Geschafft - Glückwunsch!!!



Download
eBook Bucket-Bag
ebook-bucketbag-naehen-1104.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Unsere Nepalstoffe für den Rucksack "balte"



Kommentare: 0