Was genau sind eigentlich Ethno Stoffe?


SELTEN ist mir in letzter Zeit ein Begriff öfter zu Ohren gekommen als ETHNO STOFFE. Zunächst ein Geständnis: ich konnte mir nie so recht etwas darunter vorstellen, hatte eine leise Ahnung, aber nichts Konkretes. Doch je öfter ich diesen BEGRIFF hörte, desto mehr wurde mir klar, niemand weiß so wirklich, was das heißt. Gehört habe ich viel, einige fragten uns "habt ihr eigentlich auch diese Ethno Stoffe?", andere stellten fest "das sind aber echt WUNDERSCHÖNE Ethno Stoffe!" Alles war dabei! Grund genug, dem gefährlichen HALBWISSEN mal auf den Grund zu gehen, endlich Klarheit über diesen geheimnisvollen Begriff zu schaffen und Euch mit auf die SUCHE zu nehmen!

Googlesuche nach Ethno Stoffen: 404.000 Ergebnisse ohne Ergebnis


Die erste Überraschung folgt auf dem Fuße. Google liefert kein sinnvolles Ergebnis bei der Suche nach "Ethno Stoffen". Kein Wikipedia-Eintrag oder eine Definition vom Duden. Die ersten vier Seiten füllen sich mit Onlineshops, die entsprechende Angebote führen. DaWanda z.B. kommt auf 665 Ergebnisse. Doch auch eine Analyse dieser Stoffe bringt mich nicht weiter, da die Bandbreite von bunten Stoffen, mit oder ohne Stickereien, über afrikanische Wax Prints bis zu eher klassischen Jersey Stoffen reichen.

 

Auch die Suchanfragen zu "Definition Ethno Stoffe" oder "was sind Ethno Stoffe" bringen keine brauchbaren Ergebnisse. Nach wie vor habe ich keine klare Vorstellung davon, welche Kriterien ausschlaggebend sind, um diesem Begriff zugeordnet werden zu können. Einen kleinen Hinweis aber nehme ich mit, der allerdings, liegt auf der Hand: es hat wohl was mit Ethnien zu tun. 

 

Ich suche weiter nach Ethno Stil und lande auf einer Seite über den Ethno Einrichtungsstil. Meine Vermutung verfestigt sich. Es geht immer um Ethnien. Es heißt aber auch, das kein Stil so vielfältig interpretierbar ist wie dieser. Das scheint auch auf die Stoffe zuzutreffen. Schnell tippe ich in einem neuen Tab "Ethno Style" ein und muss anfangen zu lachen. Zalando versucht sich an einer Definition, die für mich so nichtssagend ist wie eine Wegbeschreibung auf Russisch. 

 

"Der Ethno Style ist erfrischend anders, irgendwie rebellisch, gleichzeitig aber auch naturverbunden und lässig. In der heutigen globalisierten Welt scheint er den Clash der Kulturen auf modische Art und Weise darzustellen."

 

Da hat wohl ein Praktikant versucht, ein bisschen SEO zu betreiben, um auf das Keyword Ethno Style zu ranken. 

Suche nach weiteren Kriterien


Dem Artikel über den Einrichtungsstil entnehme ich einige weitere Anhaltspunkte. Hier wird z.B. von kulturellen Merkmalen gesprochen, die unterschiedlichste Regionen und Ethnien in der Einrichtung kombinieren. Kulturelle Merkmale aus verschiedenen Regionen oder Ethnien klingt wie eine gute Grundlage für eine Definition. Die Recherche nach Ethno-Look, -Stil und -Style bringt mich auf weitere Seiten, meist aus dem Modebereich. Ich entnehme ihnen folgende weitere Aspekte, durch die sich der Ethno Stil auszeichnet:

  • warme erdige Töne, kombiniert mit kräftigen Farben
  • geometrisch gemusterte Textilien mit klarer Formensprache
  • glänzende Textilien in kräftigeren Farben
  • keine spezielle Ethnie, sondern kulturelle Merkmale, die mit einem Volk, einem Land oder mit einem ganzen Kontinent verbunden werden
  • exotische Muster, Farben und Stoffe ferner Länder
  • umfasst Kulturen und Traditionen Asiens, Afrikas oder Südamerikas

Versuch einer Definition


Die Sammlung von Kriterien scheint auszureichen, um mich mal an einer Definition für Ethno Stoffe zu versuchen. Ich bin gespannt, ob Ihr damit einverstanden seid. Entspricht dies Eurer bisherigen Vorstellung oder würdet Ihr widersprechen?

 

"Als Ethno Stoffe werden Textilien bezeichnet, die kulturelle Merkmale, zumeist bestimmte Muster und Farben, einer geografischen Region, eines Volkes oder einer Ethnie repräsentieren. Dabei ist die Region zunächst unbestimmt, kann sich also auf ein bestimmtes Gebiet, Land oder einen Kontinent beziehen.

 

Auch diese Definition lässt natürlich einen weiten Spielraum zu, aber genau das erscheint mir ein fundamentales Element zu sein. Die Stoffe lassen sich eben nicht einer bestimmten Formensprache oder bestimmten Farbkombinationen zusprechen, sondern sind vielmehr der Ausdruck des kulturellen Kontextes, aus dem sie stammen. Das macht die hohe Variabilität aus. Und was bedeutet das nun für uns? Für True Fabrics bedeutet dies wohl, dass wir allen voran ein Onlineshop für Ethno Stoffe sind. 

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Deinen Freunden gefällt er bestimmt auch - teile ihn!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0