Einstecktuch falten - die Kronenfaltung


Anlass für Three-Corners-Up

Die Kronenfaltung kann als Königsdisziplin unter den Falttechniken für Einstecktücher bezeichnet werden. Sie erfordert daher auch ein wenig Übung. Im Gegenzug dazu erwartet Dich jedoch die wohl eleganteste Art Deine Brusttasche zu schmücken. Das Tuch wird so gefaltet, dass sich drei Zacken einer Krone ergeben. Ähnlich wie bei der doppelten Dreieckfaltung sitzt auch hier das Einstecktuch sicher und stabil in der Tasche. Es wird bei sehr festlichen Anlässen, wie beispielsweise einer Hochzeit, getragen. Damit die Faltung gelingt, sollte ein etwas dickeres Einstecktuch verwendet werden. Gut, dass unsere Einstecktücher aus Baumwolle sich daher perfekt für diese Falttechnik anbieten.

Die Falttechnik

  • Falte das Tuch einmal längs in der Mitte (Abbildung 2) und anschließend noch einmal quer in der Mitte (Abbildung 3), so dass wieder ein Quadrat vor Dir liegt.
  • Falte das Einstecktuch nun diagonal, so dass zwei überlappende Dreiecke entstehen (Abbildung 4).
  • Lege nun die linke Seite wiederum diagonal nach oben, dass sich eine dritte Spitze ergibt. Du musst die Faltung an dieser Stelle glätten, damit sich die Ecke später nicht mehr in der Tasche verschiebt (Abbildung 5).
  • Damit die Faltung in der Brusttasche auch hält, wird die rechte Ecke wieder waagerecht nach links gefaltet (Abbildung 6).

 

Nun nur noch die entstandene „Krone“ sorgfältig in die Brusttasche stecken und passend arrangieren.

 

Zurück zur Übersicht aller Falttechniken!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0